Login with a social network:
Register    Login    Forum    Search    FAQ

Board index » Off Topic » Other Languages » Deutsch





Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 
Author Message
 Post subject: Kontroverse Meinung über Kiskes "Rückkehr" in den Metal
 Post Posted: Mon May 28, 2012 6:17 pm 
Offline
Souls Newbie

Joined: Mon May 28, 2012 6:14 pm
Posts: 2
Meine Meinung zur Unisonic-Scheibe

Meine Meinung zu Michael Kiske

Wohl wenig populär hier, aber vielleicht ja doch für den einen oder anderen lesenswert...


Top 
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject: Re: Kontroverse Meinung über Kiskes "Rückkehr" in den Metal
 Post Posted: Tue May 29, 2012 11:54 am 
Offline
Souls Admin
User avatar

Joined: Thu May 26, 2011 3:22 pm
Posts: 2445
Tequila wrote:
Meine Meinung zur Unisonic-Scheibe

Meine Meinung zu Michael Kiske

Wohl wenig populär hier, aber vielleicht ja doch für den einen oder anderen lesenswert...


Nun sicherlich nicht populär, aber jeder kann und soll gerne seine Meinung hier sagen. Die eigentliche Frage zu Deinem Artikel wäre aber zunächst, wann ist jemand einer von Euch? Wenn er Metal hört (welche Richtung wird da akzeptiert), wenn er Metal-Shirts trägt, wenn er lange Haare hat....Hmmm, wann ist er dann keiner mehr von Euch?....Was muss er tun, um wieder einer von Euch zu sein? Bin ich eine von Euch?....Jaja, sehr viele Fragen. 8-)

_________________
Souls Alive Official Unisonic Fanclub
http://unisonicfanclub.com/

Michael Kiske Official Fanclub
http://www.kiskefanclub.com


Top 
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject: Re: Kontroverse Meinung über Kiskes "Rückkehr" in den Metal
 Post Posted: Tue May 29, 2012 5:45 pm 
Offline
Souls Newbie

Joined: Mon May 28, 2012 6:14 pm
Posts: 2
Die ich dir sehr gerne beantworte...

Vorneweg gesagt bin ich diesbezüglich wahrscheinlich mehr Hardliner als die meisten anderen Metalheads...
Michael Kiske war aber, als Frontman und Aushängeschild einer der wichtigsten Bands Deutschlands, definitiv einer von „uns“. Er war in der Metalszene geachtet und beliebt und war für viele Leute, vor allem zu Keeper-Zeiten, einer der Lieblingsmusiker.
Wenn er sich nun (in seinen Augen) weiterentwickelt hätte und keine Lust mehr auf Metal gehabt hätte, wäre das ja vollkommen in Ordnung gewesen. Das hat ihm aber nicht gereicht, er musste ja über die Metalszene an sich jede Menge Dreck auskübeln. Dies geschah augenscheinlich deshalb, weil er sich von der Szene missverstanden fühlte und die Leute nicht seinen Weg mitgegangen sind, sondern ihren Metal-Micha wiederhaben wollte.
Aber ziehende Vögel soll man nicht aufhalten. Allerdings mag niemand Zugvögel, die wiederkommen, wenn es ihnen woanders nicht mehr gefällt. Die Metalszene sollte nicht das Auffangbecken für Ehemalige sein, nicht, wenn sie sich dermassen positioniert haben, wie Kiske es tat.

Und sorry, seinem „Der Spiesser“ eine der Zeit geschuldete Entschuldigung voranzustellen und in dieser Entschuldigung noch mal bekräftigen, das große Teile der Metalszene Geisteskrank ist, zeugt nicht von Einsicht.

Dazu kommt, das Michael Kiske in seinen Schriften meiner Meinung nach gefährliches Halbwissen kombiniert, dabei die Trennschärfe bei grundlegenden Begriffen vermissen lässt (Ich sag nur Antisemitismus, wenn er eigentlich Antijudaismus meint) und sich als erzreaktionärer Christ outet. (Seine Bewunderung für Mel Gibson und hier besonders sein doch umstrittenes Werk „Passion Christi“, welches nicht nur hintergründig stark antisemitisch geprägt ist, spricht hier Bände)

Ob Du eine von uns bist, kannst nur Du beantworten: Wenn Metal für dich mehr als nur Musik, mehr als nur eine kurze Phase in deinem Leben ist, dann ja dann, ist die Chance groß, das Du eine von uns bist.


Top 
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject: Re: Kontroverse Meinung über Kiskes "Rückkehr" in den Metal
 Post Posted: Tue May 29, 2012 9:05 pm 
Offline
Souls Admin
User avatar

Joined: Thu May 26, 2011 3:22 pm
Posts: 2445
Nun ja, dann bin ich wohl keine von Euch, was nix macht, da ich sowieso noch nie irgendwo dazu gehört habe. Für mich steht in erster Linie die Musik im Mittelpunkt und coole Leute treffen. Und davon gibt es speziell unter den Metallern sehr viele. 8-)

Michael Kiske hat in einer gewissen Zeit eine sehr extreme Haltung eingenommen, was er inzwischen auch selbst zugibt. Mit einigen seiner Äußerungen ist er über das Ziel hinausgeschossen, was als Ursache eher in der Enttäuschung begründet war, dass seine Musik immer sofort mit Helloween verglichen wurde und nicht als das betrachtet wurde, was es wirklich war, nämlich 'kein Metal'. Mit einigen seiner Äußerungen lag er auch komplett falsch, nämlich das Metaller blöd wären. Es haben sich immerhin sehr viele mit diesen Thesen intensiv und kontrovers beschäftigt. Ob dies in anderen Szenen auch so geschehen wäre, wage ich fast zu bezweifeln, da in der Pop Musik doch sehr vieles zu oberflächlich behandelt wird.

Nun hat er einige seiner Grundsätze geändert und teilweise revidiert und dies wird ihm nicht zugestanden? Ich habe eigentlich immer an ein lebenslanges Lernen gedacht, das erst mit dem Tod endet oder in eine neue Phase übergeht. Das bedeutet nun aber auch, dass Du eine genau so extreme Haltung einnimmst, wie Michael Kiske vor einigen Jahren. Die Metaller, die ich bislange weltweit auf Konzerten und Festivals getroffen habe, sind ihm dagegen sehr offen und aufgeschlossen begegnet. Damit sind sie wohl nun toleranter als ihr beide zusammen zu Euren extremsten Zeiten. Nun ja, vielleicht änderst oder relativierst auch Du eines Tages Deine Meinung.

Deinen Vorwurf von Antisemitismus muss ich allerdings schärfstens zurückweisen, da sich Michael Kiske stets von jeder faschistischen Haltung distanziert hat. Dies konnte man auch wieder in einem sehr ausführlichen Interview im Rock Hard lesen. Im Gegenteil, er lehnt die oft menschenverachtenden Texte der Black/Death Metal Szene ja deutlich ab und dies kann ich nur vollkommen unterstützen. :roll: :roll: :roll:

_________________
Souls Alive Official Unisonic Fanclub
http://unisonicfanclub.com/

Michael Kiske Official Fanclub
http://www.kiskefanclub.com


Top 
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject: Re: Kontroverse Meinung über Kiskes "Rückkehr" in den Metal
 Post Posted: Wed May 30, 2012 11:05 am 
Offline
Souls Newbie

Joined: Fri Mar 02, 2012 6:39 pm
Posts: 3
@Tequila
Natürlich hast Du Recht.
Jeder auch nur halbgescheite Metaler müsste sich verarscht vorkommen.

Nur, betrachtet man das Ganze mal objektiv, kann auch jeder fühlende Mensch ein wenig Verständnis für Michael Kiske empfinden.
Ich habe den Helloween Hype Mitte der 80er noch miterlebt, auch die Querelen um die Pink Bubbles, später die Trennung der Band von MK.
Für einen jungen Mann, der kaum älter ist, als ich, war all das sicher schwer zu handeln.
Die Vorwürfe der Fans, daß er die Band vor die Wand gefahren hat, etc.
Für ihn kam der Erfolg von 0 auf 100 und ebenso schnell war es dann auch schon wieder vorbei.
Es gibt Menschen die daran vollends zerbrechen. also sollten wir froh sein, daß wir Michael Kiske doch noch singen hören können.
LG


Es gibt nur eine falsche Sicht: die Überzeugung, meine Sicht ist die einzig Richtige.
-Nagajurna-


Top 
 Profile  
Reply with quote  
Display posts from previous:  Sort by  
 
Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 

Board index » Off Topic » Other Languages » Deutsch


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests

 
 

 
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron